Среда, 20.09.2017, 15:50
Приветствую Вас Гость | RSS

Персональный сайт учителя немецкого языка Карышевой Е.А.

Мини-чат
Наш опрос
Оцените мой сайт
Всего ответов: 44
Форма входа
Главная » 2010 » Май » 21 » Köln - Metropole am Rhein
16:26
Köln - Metropole am Rhein
      Nachdem Julius Cäsar die Grenzen des Römischen Reiches bis nach Köln vorgeschoben hatte, heiratete im Jahre 48 n. Chr. Kaiser Claudius die Tochter des Feldherrn Germanicus, Julia Agrippina, die in Köln geboren wurde und hier aufwuchs.
      Im Jahre 50 n. Chr. schenkte sie ihrem Geburtsort das römische Stadtrecht. Mit diesem Staatsakt leitete Agrippina eine fast 400 Jahre dauernde erste Blütezeit für den nordöstlichen Eckpfeiler des Reiches ein, deren Spuren man im heutigen Köln auf Schritt und Tritt begegnen kann. Große Teile der Stadtmauer kann man heute noch besichtigen. Ein 80 km langer Aquädukt brachte Quellwasser aus der Eifel nach Köln.
        Ein unterirdisches Kanalsystem sorgte für eine beinahe neuzeitlich zu nennende Stadtentwässerung. Und ganz nahe am Dom kann man heute noch über ein Stück der alten römischen Hafenstraße gehen. Die Römer schlossen Köln an das Fernstraßennetz des Reiches an, und die bekannteste Einkaufsstraße Kölns, die Hohe Straße, hat bis heute ihren Verlauf nicht geändert.
       Köln ist die einzige Stadt der Welt, die in ihrem Altstadtbereich noch zwölf große bedeutende romanische Kirchen erhalten hat. Leider wurden die meisten dieser Kirchen im 2. Weltkrieg zerstört, aber durch den Einsatz der Kölner und mit Hilfe vieler großzügiger Spenden konnten sie wieder aufgebaut werden.

Der Dom - Herz und Mitte der Stadt  

Im Jahre 1248 wurde der Grundstein für den Kölner Dom gelegt, der aber erst im Jahre 1880 nach den exakt gotischen Vorlagen aus dem 13. Jahrhundert fertiggestellt wurde und heute nicht nur Wahrzeichen, sondern Herz und Mitte der Stadt am Rhein bildet.
  Kölner Dom um 1900
Er enthält viele kostbare Schätze und schöne Glasfenster. Bei gutem Wetter lohnt sich ein Aufstieg über 509 Treppenstufen auf den Südturm des Domes. Auf dem Weg zur Aussichtsplattform in 95 m Höhe kann man die St.-Peters-Glocke besichtigen, die mit 500 Zentnern Gewicht die größte schwingendes Kirchenglocke der Welt ist.


Прикрепления: Картинка 1
Просмотров: 995 | Добавил: geni70 | Рейтинг: 5.0/1
Всего комментариев: 0
Имя *:
Email *:
Код *:
Поиск
Календарь
«  Май 2010  »
ПнВтСрЧтПтСбВс
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Copyright MyCorp © 2017
Бесплатный хостинг uCoz